Mittwoch, 23. April 2008

Wie ein Schmetterling



Das Glück ist wie ein Schmetterling", sagte der Meister.

"Jag ihm nach, und er entwischt dir.
Setz dich hin, und er läßt sich auf deiner Schulter nieder."

"Was soll ich also tun, um das Glück zu erlangen?"

"Hör auf, hinter ihm her zu sein."

"Aber gibt es nichts, was ich tun kann?"

"Du könntest versuchen, dich ruhig hinzusetzen,
wenn du es wagst."


-Anthony de Mello
aus "Zeiten des Glücks"-


Kommentare:

Shabby-Roses-Cottage hat gesagt…

wie wahr...
man kann dem Glück weder wirklich hinterher jagen noch es erzwingen...Doch wie wundervoll is es wenn es ganz unverhofft über einen kommt...Man trifft das Glück immer dann wenn man es nicht erwartet...Und das ist gut so :o)
Ganz liebe Grüße,Patricia

Shadow Dreams hat gesagt…

Sehr schöne Zeichnung und tolles Gedicht

GGLG Britta

Rednoserunpet hat gesagt…

cooler spruch.. den mag ich.... alles klar bei dir...??? wir lange darfste denn bei deinen lieben bleiben.. knuddel
redi

Mr.BOWIE hat gesagt…

Huhu Giftchen...sehr schöne Arbeit sowohl im Ausdruck;als auch im Detail-na hoffentlich klappts bald mit der Reha...alles Liebe und Gute wünscht dir Mr.BOWIE